Beschleunigte Genomikforschung – INTEGRA übernimmt Miroculus

INTEGRA Biosciences freut sich, die Übernahme von Miroculus bekannt zu geben. Der Biotechnologie-Spezialist entwickelt schwerpunktmäßig Automatisierungslösungen für Next-Generation-Sequencing-Protokolle. Durch die Übernahme kann INTEGRA seine Produktbandbreite für Bibliotheksvorbereitung erweitern. Dies bietet deutliche Zeiteinsparungen für akademische, Forschungs- und Diagnostiklabore, die mit Next Generation Sequencing (NGS) arbeiten, und bringt letztlich die Forschung in diesem dynamischen Bereich entscheidend voran.

Miroculus hat seinen Sitz im kalifornischen San Francisco und wurde gegründet, um innovative und intuitive Geräte zu entwickeln, die komplexe Genomikprotokolle vereinfachen und sie einer größeren Bandbreite von Forschenden zugänglich zu machen. Urs Hartmann, CEO von INTEGRA, sagt: „Wir haben dieses vielversprechende Start-up übernommen, weil wir das gewaltige Potenzial seiner revolutionären digitalen Mikrofluidik-Technologie für die Automatisierung und Miniaturisierung von Genomikprotokollen sehen. Die flexiblen Assays und Automatisierungskapazitäten der firmeneigenen Plattform von Miroculus ermöglichen eine nahtlose Integration von Arbeitsabläufen. So wird der Versuchsprozess optimiert und Forschende können ihre Entdeckungen in praktische Lösungen umsetzen, die das Leben der Menschen verbessern.“

Bildquelle: INTEGRA

Miroculus team members welcome INTEGRA visitors to their office in San Francisco

INTEGRA hat Miroculus übernommen, um den wachsenden NGS-Markt besser bedienen zu können – mit neuartigen und präzisen Lösungen für Anwendungen wie die Automatisierung von Protokollen für die Long-Read-Sequenzierung und Target-Anreicherung. Die Übernahme sichert außerdem das weitere Unternehmenswachstum,und auch die Arbeitsplätze bleiben erhalten, was für beide Unternehmen hohe Priorität hat. Urs Hartmann führt weiter aus: „Die Vision und Produktbandbreite von Miroculus ergänzen unsere eigenen innovativen Lösungen für Proben- und Bibliotheksvorbereitung. Miroculus passt perfekt zu uns und hilft uns, einen Wettbewerbsvorteil im Genomikbereich zu realisieren. Wir freuen uns sehr drauf, das Team von Miroculus in der INTEGRA-Familie willkommen zu heißen. Die Expertise und das umfassende Wissen im Bereich NGS, das die Kolleginnen und Kollegen mitbringen, ist für uns von großem Wert. Mit vereinten Kräften werden wir die Forschung beschleunigen und vereinfachen. Für die nahe Zukunft sind bereits diverse spannende Projekte geplant – mit dem Ziel, wissenschaftliche Entdeckungen in der Genomik als unverzichtbaren Forschungszweig zu fördern.“

Alejandro Tocigl, Mitbegründer und CEO von Miroculus, fügt hinzu: „Wir haben Miroculus mit der Mission gegründet, die Forschung voranzubringen und die Ergebnisse schnell praktisch nutzbar zu machen. Im vergangenen Jahr haben wir entscheidende Schritte in diese Richtung gemacht. Am wichtigsten war die Einführung unseres Miro-Canvas™-Systems, eine kompakte und einfach zu nutzende digitale Mikrofluidik-Plattform, die NGS-Probenvorbereitungsprotokolle vollständig automatisiert und diese für Forschende auf der ganzen Welt zugänglich macht. Wir freuen uns sehr, nun Teil von INTEGRA zu sein und unsere gemeinsame Innovationskultur für die wissenschaftliche Community fortzuführen.“


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Beschleunigte Genomikforschung – INTEGRA übernimmt Miroculus
erhalten Sie beim Anbieter
INTEGRA Biosciences GmbH
An der Amtmannsmühle 1
35444 Biebertal
Agentur:
kdm kommunikation
10 Church Street
Saint Neots

Zurück