Der Herbst kommt

Jetzt Fensterglas tauschen und weniger heizen!

Wer in der anstehenden Heizsaison Energie und Geld sparen und zudem noch behaglicher wohnen möchte, sollte jetzt seine technisch veralteten Fenstergläser gegen moderne Vakuumverglasungen tauschen. „Fineo“ und „Fineo Hybrid“ werden montagefertig geliefert und mit wenigen Stunden Arbeitsaufwand vom Fachmann sauber in den bestehenden Fenstern installiert. Mit bis zu 0,45 W/(m2K) sind die Verglasungen hochwärmedämmend. Kalte abfallende Zugluft, die bei veralteten Isoliergläsern in Fensternähe auftritt, gehört damit der Vergangenheit an: Die innenliegende Scheibenoberfläche von Fineo bleibt sogar in klirrender Winterkälte nahe der Raumtemperatur – für mehr Behaglichkeit und Komfort.

Technisch veraltete Fensterverglasungen lassen viel kostbare Heizwärme entweichen und verschwenden damit Energie und Geld. Der Austausch kompletter Fenster zur energetischen Sanierung ist baulich jedoch sehr aufwendig und oft auch gar nicht notwendig, wenn Rahmen und Profile des Fensters noch gut erhalten sind. Eine elegante Lösung für eine zeitgemäße Wärmedämmung bietet der europäische Hersteller „Fineo“ mit seinen zertifizierten Montagepartnern: Als erstes werden die alten Fenster begutachtet und ausgemessen. Im zweiten Termin wird dann sauber und zeitsparend das alte Isolierglas ausgeglast und durch die neuen Vakuum-Isoliergläser ersetzt. Die gut erhaltenen Rahmen bleiben erhalten – denn warum wegwerfen, was noch gut funktioniert? Der besonders nachhaltige Tausch verursacht keinerlei Verschmutzungen oder Folgearbeiten an der Fassade und kann in allen herkömmlichen Fensterprofilen vorgenommen werden.

Illustration
Bildquelle: Fineo

Mit Fineo-Vakuumglas erzielen auch historische Fenster energetische Spitzenwerte.  

Das monolithische „Fineo“ ist so dünn wie ein Smartphone (ab 7 Millimeter) und ersetzt Einfachverglasungen historischer Gebäude beim vollen Erhalt der historischen Ästhetik. Dabei dämmt es mit einem Ug-Wert von 0,7 W/(m2K) so gut wie eine durchschnittliche Dreifach-Wärmedämmverglasung. Das neue „Fineo Hybrid“ besteht aus einer normalen Fineo-Unit und einer Gegenscheibe aus herkömmlichen Floatglas, um veraltete Zweifachverglasungen passgenau zu ersetzen. Mit einem Ug-Wert bis hinab zu 0,45 W/(m2K) dämmt es sogar besser als hochwertigste Dreifach-Wärmedämmverglasungen mit Kryptongas-Füllung. Durch Vakuumglastechnologie verbessern sich außerdem der Schallschutz, die Tageslichttransmission und die im Winter zu erzielenden solaren Energiegewinne.  

Staatliche Förderung nutzen

Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude wird der Glastausch vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit einem Fördersatz von 15 Prozent unterstützt (inkl. Energieberatung für Wohngebäude).


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Der Herbst kommt
erhalten Sie beim Anbieter
2023-10-25
Fineo srl
Avenue Jean Monnet 4
BE - 1348 Louvain-la-Neuve
Agentur:
Marc Everling Nachhaltige Kommunikation
Heinrichstraße 40
38106 Braunschweig

Zurück