Fensterlose Bäder effektiv vor Feuchteschäden schützen

Ultraleises inVENTer-Abluftsystem verhindert die Schimmelbildung in innenliegenden Feuchträumen

In gewöhnlichen Mehrfamilienhäusern sind innenliegende Bäder oder enge Abstellkammern ohne Fenster keine Seltenheit. Doch auch in diesen Räumlichkeiten ist eine Frischluftzufuhr essenziell. Eine fehlende Luftzirkulation begünstigt Feuchteschäden an der Bausubstanz und ist daher ein idealer Nährboden für ungesunden Schimmel. Um auf diese besonderen Lüftungsansprüche zu reagieren, präsentierte der Lüftungsspezialist inVENTer auf der IFH 2024 in Nürnberg sein äußerst leises und vielseitiges Abluftsystem Taris. Das Gerät ist seit April 2024 erhältlich und sorgt für eine kontrollierte Entlüftung mit geregeltem Luftaustausch in kleineren Feuchträumen.

Illustration
Bildquelle: inVENTer GmbH, Löberschütz

Der Ablüfter inVENTer Taris schützt zuverlässig und flüsterleise nach DIN 18017-3 vor Feuchteschäden in innenliegenden Badezimmern.

Der neue Ablüfter Taris von inVENTer schützt zuverlässig vor Feuchteschäden und Schimmel in innenliegenden Badezimmern und Abstellräumen nach DIN 18017-3.  

Egal ob als Unterputz- oder Aufputzvariante – Taris ist besonders vielseitig einsetzbar. Die dezente Unterputzvariante ist ideal für die Decken- und Wandinstallation geeignet. Neben der Installation an einem Schacht, ist optional ein Zweitraumanschluss möglich.

Illustration
Bildquelle: inVENTer GmbH, Löberschütz

Das Abluftgerät Taris lässt sich entweder als Unterputz- oder als Aufputzvariante montieren. Die dezente Unterputzvariante ist besonders für die Decken- und Wandinstallation von Vorteil, auch ein Zweitraumanschluss ist erhältlich.

Doch nicht nur hinsichtlich seiner vielfältigen Installationsausführungen überzeugt Taris, auch seine zahlreichen Ausführungsvarianten sprechen für sich: das Abluftgerät entlüftet in verschiedenen Luftvolumenstrom-Varianten (60, 30/60, 100) bei deutlicher reduzierter Schallemission. In der Variante mit 60 m³/h verursacht der Taris lediglich 27 dB(A) in der Unterputzvariante (gemessen bei zwei Meter Abstand).

Dank optionaler Sensoren für Feuchtigkeit und Luftqualität ist ebenso eine bedarfsorientierte Steuerung problemlos umsetzbar. Alle Varianten sind standardmäßig mit einer Nachlaufsteuerung sowie einer Einschaltverzögerung ausgestattet.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Fensterlose Bäder effektiv vor Feuchteschäden schützen
erhalten Sie beim Anbieter
2024-05-23
Ortsstraße 4a
07751 Löberschütz
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Landwehrstr. 61
80336 München

Zurück