Neue Wärmepumpen von M-TEC: Höchste Effizienz für clevere Gesamtlösungen

Der österreichische Hersteller M-TEC bringt ab Juli 2024 die neue Luftwärmepumpenreihe ECO mit Leistungen von 2 bis 7 kW auf den Markt. Mit der 5 kW Booster-Wärmepumpe hat der Branchenpionier außerdem ein neues Zusatzgerät für die Warmwasserbereitung in Mehrfamilienhäusern entwickelt.

Illustration
Bildquelle: M-TEC

M-TEC CTO und Miteigentümer Peter Huemer mit der neuen Wärmepumpe ECO

Mit der ECO-Linie bietet der oberösterreichische Hersteller M-TEC seinen Partnern eine Alternative für preissensible Projekte an. Die kompakte Luftwärmepumpe für Einfamilienhäuser hat einen geprüften Jahreswirkungsgrad von 4,7 und lässt sich schnell und einfach installieren. Für größere Projekte ist auch die ECO-Linie bis zu 12-fach kaskadierbar. Sie wiegt lediglich 90 kg und benötigt für die Aufstellung keinen Technikraum. M-TEC bietet die Reihe ab Juli mit Leistungen von 2 bis 7 kW an.

Weil die Pumpe mit dem Kältemittel Propan R290 arbeitet, erreicht sie Vorlauftemperaturen von bis zu 75°C. Wie alle Wärmepumpen des Unternehmens ist auch die ECO-Linie mit der von M-TEC entwickelten Steuerungstechnik ausgestattet, was eine Fernwartung möglich macht. In Kombination mit dem Energiemanagementsystem E-SMART ist sie ein weiterer Teil von M-TECs Baukasten für erneuerbare Energielösungen.

Booster-Wärmepumpe für Mehrfamilienhäuser

Die neue Booster-Wärmepumpe mit einer Leistung von 5,1 kW ist dagegen die ideale Ergänzung für die Trinkwasserbereitung in Mehrfamilienhäusern. Das kompakte und von der Heizungswärmepumpe zuschaltbare Gerät erhöht die Temperatur aus dem Heizungspufferspeicher auf ca. 70°C im Warmwasserpuffer. In Kombination mit dem Frischwassermodul kann das Warmwasser auf ca. 65°C erwärmt werden, was den Wasserkreislauf vor Legionellen schützt. Ist das System mit einer PV-Anlage verknüpft, kann die Booster-Wärmepumpe den selbst erzeugten Sonnenstrom für die Warmwasserbereitung nutzen.

Neue Version der Erd- und Grundwasserpumpe WPS

Die Erd- und Grundwasserwärmepumpe WPS bietet M-TEC ab dem dritten Quartal dieses Jahres auch als Version V2 mit integrierten Zusatzfunktionen an. Die Modelle WPS412-V2 und WPS618-V2 enthalten im Unterschied zu den äußerlich identischen Geräten WPS412 und WPS618 zwei Umwälzpumpen, ein Dreiwegeventil für Warmwasser, ein Ausdehnungsgefäß für Sole, einen Elektroheizstab mit 8,8 kW und einen Wärmemengenzähler. „Mit unseren neuen V2-Modellen vereinfachen wir die Installation. Monteure müssen lediglich den Vor- und Rücklauf und die Stromversorgung anschließen – fertig ist das System", erklärt M-TEC-Geschäftsführer Peter Huemer.

Intelligent vernetzt

Ob Erd-, Luft- oder Booster-Wärmepumpe: Durch die intelligente Steuerung lassen sich alle M-TEC-Pumpen in das ganzheitliche Energiemanagementsystem E-Smart einbinden. Der selbst erzeugte Strom kann dadurch für die Raumheizung und Warmwasserbereitung genutzt werden. Erst, wenn der Warmwasserspeicher aufgeladen und das Haus angenehm warm ist, erfolgt die Einspeisung ins Netz. Neben PV-Anlagen lassen sich u.a. auch Batteriespeicher und E-Ladestationen in die Gesamtlösung integrieren.

M-TEC auf der Intersolar Europe

Vom Direktstromzähler mit integriertem Energiemanagement über die intelligente E-Ladestation bis zum PV-Wechselrichter: Neben den neuen Wärmepumpen stellt M-TEC auf der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft, der Intersolar Europe, zahlreiche weitere Produkthighlights vor. Besucher finden das Unternehmen vom 19. bis zum 21. Juni auf dem Messegelände in München in Halle B5, Standnummer B5.450.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Neue Wärmepumpen von M-TEC: Höchste Effizienz für clevere Gesamtlösungen
erhalten Sie beim Anbieter
2024-05-14
M-TEC GmbH
Aumühlweg 10
4812 Pinsdorf Österreich
Agentur:
Krampitz Communications
Dillenburger Straße 85
51105 Köln

Zurück