Wilo auf der IFAT 2024: Betriebssicherheit dauerhaft steigern

Technologie wappnet Pumpstationen für extremere Bedingungen

Weniger Wasser im Kanalnetz, aber immer mehr faserstoffhaltiges Abwasser aus Toiletten und immer extremere Wetterereignisse. All das führt vermehrt zu kostspieligen Ausfällen in der Maschinentechnik. Betreiberinnen und Betreiber von Abwasseranlagen stehen vor der Aufgabe, ihre Systeme für diese Bedingungen zu wappnen. Wilo setzt daher auf hochmoderne Abwasserpumpen, die die Betriebssicherheit durch ihr innovatives Hydraulikdesign, modernste Motorentechnik und digitale Überwachungssysteme deutlich erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten senken. Auf der IFAT in München präsentiert Wilo Technologien für den effektiven Schutz vor Verstopfungen und den störungsfreien Abwassertransport.

Intelligente Überwachung für optimale Leistung

Die intelligenten Pumpen und Pumpensysteme von Wilo sind mit IoT-basierten Schnittstellen und digitalen Fernüberwachungssystemen ausgestattet. So können Betreiberinnen und Betreiber ihre Pumpstationen kontinuierlich im Auge behalten und schnell auf etwaige Fehlermeldungen reagieren. Mit dem Service-Angebot WiloCare bietet Wilo noch mehr Transparenz und Sicherheit für Pumpstationen.

Minimierte Ausfallzeiten durch smarte Vernetzung: Wilo-Rexa SOLID-Q

Illustration
Bildquelle: WILO SE

Die Abwasserpumpe Wilo-Rexa SOLID-Q überzeugt durch ihre verstopfungsarme und effiziente Hydraulik, die zudem selbstreinigende Eigenschaften besitzt.

Die Abwasserpumpe Wilo-Rexa SOLID-Q überzeugt durch ihre verstopfungsarme und effiziente Hydraulik, die zudem selbstreinigende Eigenschaften besitzt. Dank der integrierten Nexos-Intelligenz für die Steuerung und Optimierung des Gesamtsystems können Fremdkörper in der Hydraulik frühzeitig erkannt und mittels spezifischer Reinigungszyklen entfernt werden. Das vermeidet teure Verstopfungen, reduziert Ausfallzeiten und senkt die Betriebskosten.

Doppelschereffekt gegen Verstopfungen: Wilo-Rexa PRO-S

Illustration
Bildquelle: WILO SE

Das Abwasserpumpensystem Wilo-EMUport CORE trennt grobe Feststoffe bereits vor dem Pumpvorgang vom Abwasser, wodurch die Pumpen geschont werden.

Bei Verstopfungen, verursacht durch Fest- und Faserstoffe wie beispielsweise Feuchttücher, stellt die Wilo-Rexa PRO-S ein innovatives Schneidwerk mit Doppelschereffekt entgegen. So zerkleinert die Pumpe die Feststoffe effektiv und erhöht damit die Betriebssicherheit maßgeblich. Das Resultat: zuverlässiger Abwassertransport ohne Hindernisse.

Wilo präsentiert anschaulich die neuen Möglichkeiten

Wilo stellt dem Fachpublikum auf der IFAT in München zahlreiche weitere Lösungen zur Erhöhung der Betriebssicherheit vor. Darunter auch das Abwasserpumpensystem Wilo-EMUport CORE: Es trennt grobe Feststoffe bereits vor dem Pumpvorgang vom Abwasser, wodurch die Pumpen geschont werden. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf dem Wilo-Messestand davon überzeugen, wie durch den Einsatz fortschrittlicher Technologie und intelligenter Steuerungssysteme die Betriebssicherheit gesteigert und gleichzeitig die Betriebskosten gesenkt werden. Darüber hinaus stellt Wilo wegweisende Konzepte für mehr Nachhaltigkeit und höhere Energieeffizienz vor.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Wilo auf der IFAT 2024: Betriebssicherheit dauerhaft steigern
erhalten Sie beim Anbieter
2024-05-21
Wilopark 1
44263 Dortmund

Zurück