Willkommen auf

Technologie-Medien

Fachmagazine für den schnellen Zugriff auf Informationen Ihrer Branche.

www.energie-loesungen.de

www.wasser-loesungen.de

www.sensorik-loesungen.de

www.bau-loesungen.de

www.plattform-zukunft.de

...oder starten Sie Ihre Lektüre gleich hier:

Abdichtung in Theorie und Praxis

Internationale Konferenz im Remmers-Kompetenzzentrum

Zur ersten internationalen Fachkonferenz Bauwerksabdichtung konnte die Firma Remmers in ihrem Kompetenzzentrum Bauten- und Bodenschutz am Unternehmenssitz im niedersächsischen Löningen mehr als 150 Architekten, Fachbetriebe und Bauunternehmer aus zehn Ländern begrüßen. Thomas Biermann, Geschäftsführer Business Unit Contractor, betonte, dass es sich um die erste Konferenz dieser Art handele, die noch dazu im neuen Kompetenzzentrum stattfinde. Er hob das Thema Bauwerksabdichtung als eine Kernkompetenz des Mittelständlers Remmers hervor.

Einem allgemeinen Überblick über aktuelle Markttrends und die künftige Entwicklung folgten zwei Fachbeiträge von Remmers-Mitarbeitern: Zunächst erläuterte Jens Engel die im Laufe der Jahrhunderte verwendeten unterschiedlichen Materialien und Arbeitsschritte bei der Abdichtung. Rainer Spirgatis stellte die Empfehlungen der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft (WTA) zum Feuchteschutz von Tragelementen sowie Verarbeitungshinweise für die Bauwerksabdichtung und die Denkmalpflege vor. Danach berichteten Referenten aus Polen, den Niederlanden, Irland und Israel über internationale Abdichtungsprojekte, bei denen Remmers als Projektpartner mit an Bord ist.

Bildquelle: Remmers GmbH

Thomas Biermann begrüßte die Anwesenden im neuen Remmers Kompetenzzentrum Bauten- und Bodenschutz in Löningen.

Der zweite Tag startete mit dem Thema Qualitätssicherung in der Planung und Ausführung von Abdichtungs- und Feuchteschutzmaßnahmen am Beispiel der Hausbauindustrie. Michael Pojarov, Leiter der Market Unit Building Construction und Construction Companies stellte anschließend das Qualitätssicherungskonzept Remmers International Guarantee (RIG) vor und wies auf die konkreten Vorteile für alle Projektbeteiligten hin.

Bildquelle: Remmers GmbH

Mehr als 150 Planer, Architekten und Verarbeiter-Partner waren bei der Premiere der internationalen Fachkonferenz Bauwerksabdichtung dabei.

Den letzten Teil der Tagung bildeten Praxisdemonstrationen des Remmers Technik Service in Form von Abdichtungen an Neubauten und im Bestand, insbesondere die Untergrundvorbereitung, das Anmischen und das Auftragen der Materialien.

„Es waren zwei sehr interessante und erfolgreiche Tage.“ so Thomas Biermann. „Die Mischung aus Vorträgen und praktischen Anwendungsvorführungen hatte nach Aussagen vieler Teilnehmer einen klaren Mehrwert.“ So dürfte auf die erste wohl demnächst die zweite internationale Fachkonferenz Bauwerksabdichtung im Remmers-Kompetenzzentrum folgen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Abdichtung in Theorie und Praxis
erhalten Sie beim Anbieter
29.04.2022
Bernhard-Remmers-Str. 13
49624 Löningen

Zurück