Willkommen auf

Technologie-Medien

Fachmagazine für den schnellen Zugriff auf Informationen Ihrer Branche.

www.energie-loesungen.de

www.wasser-loesungen.de

www.sensorik-loesungen.de

www.bau-loesungen.de

www.plattform-zukunft.de

...oder starten Sie Ihre Lektüre gleich hier:

Ein Zeitzeuge als Zuhause

Design-Heizkörper Zehnder Charleston sorgen für ein angenehmes Wohlfühlklima in der denkmalgeschützten Stegenmühle

Die Stegenmühle ist zentrumsnah in Wetzikon, im schönen Züricher Oberland in der Schweiz, gelegen. Der nahe Pfäffikersee und das dazugehörige Naturschutzgebiet sind nicht weit entfernt und laden zum Spazieren ein. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde komplett saniert und dient nun mit modernen, individuell geschnittenen Maisonette-Wohnungen als Mehrfamilienhaus. Dank der umfangreichen Sanierung bleiben die geschützten Wohnräume erhalten, erstrahlen aber jetzt in zeitgemäßem Glanz. Auch bei der Wahl der Wohnraum-Heizkörper wurde darauf geachtet, dem alt-ehrwürdigen Gebäude gerecht zu werden und zugleich einen modernen Wohnraum zu schaffen: Die Heizkörper des Raumklimaspezialisten Zehnder schaffen optisch die perfekte Verbindung zwischen Alt und Neu. Dabei arbeiten die klassischen Röhren-Heizkörper sehr energieeffizient und reaktionsschnell. Zudem sorgt der hohe Anteil an Strahlungswärme bei zugleich sehr geringer Konvektion für ein besonders angenehmes Wärmegefühl.

Die malerische Stegenmühle weist eine traditionsreiche Geschichte auf: Bereits 1378 wurde sie zum ersten Mal als „Mül ze Stegen“ in einer Urkunde erwähnt. Vermutlich zerstörte ein Brand das Bauwerk, sodass das heutige Haupthaus 1691 neu errichtet wurde. Eine Inschrift im Gewölbekeller der ehemaligen Mühle deutet darauf hin, dass 1791 ein weiterer tiefgreifender Umbau stattfand. Im 19. Jahrhundert erfolgte dann erst die Erweiterung mit den Anbauten. Durch den „Spinnerkönig“ Heinrich Kunz wurde die Stegenmühle 1815 dann zur Spinnerei. Erst seit 1857 wird die Stegenmühle als Wohnhaus genutzt: Die Angestellten der nahegelegenen Spinnerei Schönau fanden dort ihr Zuhause. Als letzter noch erhaltener Zeitzeuge des ehemaligen Mühlenstandortes Stegen ist das Gebäude daher von zentraler ortsgeschichtlicher Bedeutung. Im ISOS, dem «Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung», ist die Stegenmühle außerdem als Einzelobjekt aufgelistet.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr / Silvano Pedrett Photography, Zürich.

Die malerische Stegenmühle wurde bereits 1378 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde nun saniert und dient mit neun individuellen Maisonette-Wohnungen als Mehrfamilienhaus. Dank der umfangreichen Sanierung bleiben die geschützten Wohnräume erhalten, erstrahlen aber jetzt in zeitgemässem Glanz.

Die ehemalige Mühle wurde von Mai 2018 bis Juni 2019 durch den Eigentümer und Bauherren HIAG Immobilien Schweiz umfangreich saniert. Dabei konzentrierten sich die Sanierungsarbeiten darauf, möglichst wenig optische Eingriffe am Gebäude vorzunehmen, um den alten Charme der Stegenmühle nicht zu verlieren. So wurde das alte Fachwerk aufgefrischt und die Fassade gereinigt und ausgebessert. Das Dach und teilweise die Außenwände wurden gemäß aktuellstem Technikstandard gedämmt. Nachgebaute Fenster und neue Fensterläden verleihen dem Gebäude außerdem neuen Glanz. Auch die Wohnräume wurden mit viel Liebe zum Detail und mit großer Sorgfalt saniert. Dadurch bleiben Stuckaturen, Wand- und Deckentäfelung, Grisaille-Malereien und viele andere Details aus früheren Zeiten für die Nachwelt erhalten.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr / Silvano Pedrett Photography, Zürich.

Insgesamt wurden in den Wohnräumen etwa 50 Heizkörper verschiedener Größen in der Sonderfarbe Hellgrau (NCS S 1502-Y) installiert. Der Röhren-Heizkörper Zehnder Charleston, der in der gesamten Stegenmühle zum Einsatz kam, ist der Klassiker unter den Design-Heizkörpern. Seine hohe Wärmeleistung und der große Strahlungsanteil sorgen für angenehme Wärme und schnellen Klimakomfort.

Die Stegenmühle verfügt über insgesamt neun Maisonette-Wohnungen zwischen 45 und 120 m2 Wohnfläche. Dank der Sanierung sind moderne und zeitgemäße Wohnungen entstanden. Jede Wohnung ist dabei ein Unikat und verfügt über einen eigenen Hauseingang mit eigener Hausummer. Die modernen Wohneinheiten verteilen sich auf insgesamt vier Etagen in den Haupt- und Nebengebäuden der Stegenmühle. Dadurch entsteht eine großzügige Hauptnutzungsfläche von mehr als 780 m2.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr / Silvano Pedrett Photography, Zürich.

Ein wichtiger Punkt der Sanierung war u.a. auch die Neuinstallation der Wärmeverteilung mit passenden Heizkörpern. Besonders bei der Wahl der Heizkörper galt es sowohl das Wohnraumkonzept als auch die Ansprüche der Denkmalpflege zu berücksichtigen. Die Wahl der Sanierungsverantwortlichen fiel daher auf Design-Heizkörper nach Maß des Raumklimaspezialisten Zehnder.

Ein wichtiger Bestandteil der Sanierung war auch die Neuinstallation der Wärmeverteilung mit passenden Heizkörpern. Bei der Wahl der Heizkörper galt es nicht nur das Wohnraumkonzept, sondern auch die Ansprüche der Denkmalpflege zu berücksichtigen. Die Wahl der Sanierungsverantwortlichen fiel daher auf Design-Heizkörper nach Maß des Raumklimaspezialisten Zehnder. Dabei wurden in den Wohnräumen insgesamt etwa 50 Heizkörper verschiedener Größen in der Sonderfarbe Hellgrau (NCS S 1502-Y) installiert. Der Röhren-Heizkörper Zehnder Charleston, der in der gesamten Stegenmühle zum Einsatz kam, ist der Klassiker unter den Design-Heizkörpern. Seine hohe Wärmeleistung und der große Strahlungsanteil sorgen für angenehme Wärme und schnellen Klimakomfort. Die Element-Bauweise verleiht Zehnder Charleston seine zeitlose Optik und Eleganz, sodass er sich perfekt in die modernen Wohnungen der sanierten Stegenmühle einfügt.

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr / Silvano Pedrett Photography, Zürich.

Durch die hellgraue Farbe der Design-Heizkörper fügen sie sich dezent in die Raumarchitektur ein. Zudem reicht bei den in der Stegenmühle installierten Heizkörpern im Winter eine Vorlauftemperatur von lediglich 40°C aus, wodurch der Energieverbrauch optimal ist.

Um das harmonisch aufeinander abgestimmte Farbkonzept der sanierten Räume nicht zu durchbrechen, hat sich das verantwortliche Architektenbüro zusammen mit dem Bauherren HIAG Immobilien Schweiz bei den Zehnder Design-Heizkörpern für die Sonderfarbe Hellgrau entschieden. Durch die Sonderfarbe der Heizkörper fügen sich diese dezent in die Raumarchitektur ein. Zudem reicht bei den in der Stegenmühle installierten Heizkörpern im Winter eine Vorlauftemperatur von lediglich 40°C aus, wodurch der Energieverbrauch optimal ist. Die Zehnder Design-Heizkörper überzeugen aber nicht nur durch gestalterische Flexibilität, sondern auch durch einfache Installation und komfortable Bedienung. Die Bewohner der frisch sanierten Stegenmühle können nun das ganze Jahr über ein behagliches Wohnklima genießen.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Ein Zeitzeuge als Zuhause
erhalten Sie beim Anbieter
28.04.2021
Almweg 34
77933 Lahr
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München

Zurück