Willkommen auf

Technologie-Medien

Fachmagazine für den schnellen Zugriff auf Informationen Ihrer Branche.

www.energie-loesungen.de

www.wasser-loesungen.de

www.sensorik-loesungen.de

www.bau-loesungen.de

www.plattform-zukunft.de

...oder starten Sie Ihre Lektüre gleich hier:

Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Brandenburg

CEMEX gab bekannt, dass Rüdiger Kuhn als Vertreter der Wirtschaft in den neu gegründeten Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Brandenburg berufen wurde. Das Land Brandenburg entwickelt sich im Kontext mit der Hauptstadt Berlin immer mehr zu einem erfolgreichen Wirtschaftsstandort. So verfolgt das Land mit der sektoralen Schwerpunktsetzung unter anderem auf nachhaltige Mobilität, erneuerbare Energien und auf die Dekarbonisierung der Industrie einen zukunftsweisenden und hoch innovativen Ansatz, um zu zeigen, dass klimaneutrales Wirtschaften möglich ist. Zudem investiert das Land in Wissen und Kompetenz, und ist damit für den internationalen Wettbewerb bestens gerüstet.

Vorstandsvorsitzender der CEMEX Deutschland AG wurde in das Gremium berufen

  • Rüdiger Kuhn ist Vorstandsvorsitzender der CEMEX Deutschland AG, Vice President Materials Central Europe und seit mehr als 25 Jahren im Unternehmen.
  • Die Einrichtung des Nachhaltigkeitsbeirates im Land Brandenburg stellt eine große Chance dar, eine nachhaltigere Wirtschaft zu fördern.
Bildquelle: CEMEX

Rüdiger Kuhn

Rüdiger Kuhn, seit über 25 Jahren bei CEMEX, ist Vorstandsvorsitzender der CEMEX Deutschland AG und Vice President Materials für Central Europe. Als Wirtschaftsvertreter im Beirat kann Rüdiger Kuhn die Sichtweise der Industrie beisteuern, außerdem bringt er viele Jahre Erfahrung im Bereich des nachhaltigen Bauens mit. Dazu kommt das starke Engagement von CEMEX in den Bereichen Klimawandel, Kreislaufwirtschaft und Energiewende. CEMEX hat sich in Europa das Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen bis 2030 um 55 % gegenüber dem Referenzjahr 1990 zu reduzieren, was mit den Plänen der EU übereinstimmt. Eine CO2-Reduzierung um 35 % wurde bereits 2020 erreicht, außerdem hat das Unternehmen unter der Marke Vertua® CO2-reduzierte und klimaneutrale Produkte eingeführt.

„Ich weiß es sehr zu schätzen und fühle mich geehrt, in den Nachhaltigkeitsbeirat berufen worden zu sein“, sagte Rüdiger Kuhn. „CEMEX ist hervorragend positioniert, um den dringend notwendigen Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaft mitzutragen. Ich freue mich darauf, in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsverband Pro BRANDENBURG und mit den anderen Beiräten und in enger Abstimmung mit der brandenburgischen Landesregierung die Strategie für einen bedeutenden und zukunftsträchtigen Teil der Metropolregion Berlin-Brandenburg mitgestalten zu können. Die dabei gewonnenen Kenntnisse werden wir auch in anderen Bereichen unseres Unternehmens nutzen.“

Bildquelle: CEMEX

Über den Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Brandenburg

Das Land Brandenburg bekennt sich zu den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung. Mit der Aktualisierung der Nachhaltigkeitsstrategie im Jahr 2019 hat das Bundesland seine Nachhaltigkeitspolitik an den „Sustainable Development Goals“ (Ziele für nachhaltige Entwicklung) ausgerichtet. Durch die Einrichtung eines Nachhaltigkeitsbeirates und die Berufung seiner Mitglieder werden Experten zum Thema Nachhaltigkeit in die Umsetzung und Überprüfung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes eingebunden. Als Expertengremium berät und unterstützt der Nachhaltigkeitsbeirat die Landesregierung und den Landtag bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele, wirkt an der Nachhaltigkeitsstrategie mit und berät die Landesregierung zu Schlüsselprojekten der Regionalentwicklung.


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Brandenburg
erhalten Sie beim Anbieter
16.02.2021
CEMEX Deutschland AG
Frankfurter Chaussee
15562 Rüdersdorf b. Berlin

Zurück