Besuchen Sie unsere Fachmagazine:

...oder lesen Sie aktuelle Beiträge gleich hier:

Pirani/Bayard-Alpert Vakuummessröhre von Pfeiffer Vacuum

Prozesskontrolle und Betriebssicherheit

  • Höhere Genauigkeit
  • Attraktives Servicekonzept
  • Langlebigkeit durch redundante Filamente

Viele Vakuumanwendungen arbeiten ausschließlich in einem bestimmten Druckbereich. Um solche Vakuumanlagen effizient zu betreiben, muss der Totaldruck zuverlässig gemessen werden. Pfeiffer Vacuum bietet dazu verschiedene Messgeräte-Baureihen mit digitalem oder analogem Signalausgang an. Die analogen Vakuummessgeräte der ActiveLine wurden nun mit einem Nachfolgemodell der PBR 260 auf den neuesten technologischen Stand gebracht. Die neue Messröhre namens PBR 360 deckt den Bereich von 5 x 10-10 bis 1.000 hPa ab und zeichnet sich durch hohe Messgenauigkeit aus.

Illustration
Bildquelle: Pfeiffer Vacuum

Neue Vakuummessröhre von Pfeiffer Vacuum sorgt für mehr Prozesskontrolle und Betriebssicherheit

Die Messröhre lässt sich durch ihre kompakte Bauweise raumsparend in Vakuumprozessanlagen, analytische Instrumente, Lecksuchanlagen und zahlreiche weitere Anwendungen einbauen. Zwei Filamente sorgen für verbesserte Betriebssicherheit, Prozesskontrolle und Langlebigkeit. Ein weiterer Vorteil ist die höhere Genauigkeit im Vergleich zu anderen Messprinzipien. Bestehendes Zubehör vom Vorgängerprodukt kann einfach weiterverwendet werden. Ein attraktives Servicekonzept mit Austauschsensoren rundet das Profil der PBR 360 ab.

„Durch die Redundanz bei den Filamenten und das attraktive Servicekonzept werden über den gleichen Zeitraum weniger Messröhren benötigt und öfter repariert als ausgetauscht. Damit tragen wir zur Abfallvermeidung und nachhaltigem Wirtschaften bei“, sagt Produkt Manager Sedrick Njomou.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Pirani/Bayard-Alpert Vakuummessröhre von Pfeiffer Vacuum
erhalten Sie beim Anbieter
2023-05-02
Berliner Strasse 43
35614 Asslar

Zurück