Willkommen auf

Technologie-Medien

Fachmagazine für den schnellen Zugriff auf Informationen Ihrer Branche.

www.energie-loesungen.de

www.wasser-loesungen.de

www.sensorik-loesungen.de

www.bau-loesungen.de

www.plattform-zukunft.de

...oder starten Sie Ihre Lektüre gleich hier:

PV Anwender Erfolgsgeschichte

Sonnige Aussichten nach steiler Lernkurve – signifikante Steigerung der Rendite bei Photovoltaik-Anlagen

Mutige Menschen scheuen das Neue nicht - auch wenn es Risiken birgt. Im Jahr 2008 beschlossen zwei Investoren in Photovoltaik zu investieren. Dabei lief nicht alles rund. Davon ließen sie sich nicht entmutigen. Sie sammelten Erfahrung, entschieden sich für den richtigen Partner und setzten auf intelligente PV-Technologie. Dies kam ihnen bei den nachfolgenden Photovoltaik-Investments zu Gute.

Alles kam anders als gedacht

Eigentlich sah alles sehr gut aus, als zwei engagierte Investoren 2008 ihre erste Photovoltaikanlage mit 611 Kilowatt-Peak-Leistung in Betrieb nahmen. Im norddeutschen Landkreis Vechta hatten sie auf dem Dach eines Industriegebäudes eine für die damalige Zeit hochmoderne Photovoltaikanlage installieren lassen, bei der alles passte: hundertprozentige Südausrichtung, moderne Dünnschichtmodule, alle Stränge in Sammelboxen verschaltet und in einem Zentralwechselrichter zusammengefasst. Für 2008 moderne PV-Technik, die zuverlässig hohe Leistung, effizienten Klimaschutz und solide Rendite für die beiden Investoren versprach - eigentlich.

Über 10 Jahre: 30 % weniger Strom und Ertrag

Bildquelle: SolarEdge

Tatsächlich produzierte die Photovoltaikanlage mehr als ein Jahrzehnt durchschnittlich ein Drittel weniger Solarstrom als prognostiziert. Entsprechend sanken die Einnahmen aus der Stromeinspeisung ins öffentliche Netz –  ein Desaster für die Investoren: Defekte Komponenten, technische Fehler und die Insolvenz der Installationsfirma stellten den Weiterbetrieb der Anlage zeitweise sogar komplett in Frage.

Hoffnung auf eine kompetente Reparatur ihrer Anlage machte den Betreibern die Firma Krause Elektrotechnik aus Lohne – ein Unternehmen, das sowohl die klassische Elektrotechnik als auch Photovoltaik aus dem "FF" beherrscht und sich auf die Installation und Wartung von PV-Anlagen bis 1500 Kilowatt Peak Leistung spezialisiert hat.

Wie Phönix aus der Asche – volle Leistung für mehr Solarstrom

Im Jahr 2013 beauftragten die Anlagenbetreiber die Firma Elektrotechnik Krause schließlich mit der Reparatur der Dünnschichtanlage. Krause wurde nicht nur mit Isolationsfehlern, Moduldefekten und Totalausfällen der Module konfrontiert: Für die Techniker war die Fehlersuche aufgrund der Kombination aus einer Dünnschichtanlage mit geringer Modulleistung, vielen in Sammelboxen zusammengefassten Strängen und mit ihrer Weiterleitung an einen Zentralwechselrichter mit nur einem MPP-Tracker äußerst komplex, zumal keine Anlagendokumentation vorhanden war. Nach mehreren Wochen des Messens, Testens, Austauschens und Reparierens konnte Elektrotechnik Krause die Anlage mit einer Leistung von 830 Kilowattstunden pro Kilowattpeak und Jahr statt der bisherigen 600 Kilowattstunden an die Betreibergemeinschaft übergeben.

Kontinuierlich Folgeaufträge durch erfolgreiche Reparatur der ersten Photovoltaikanlage

Aufgrund der erfolgreichen Reparatur ihrer ersten Solarstromanlage beauftragte die Betreibergemeinschaft die Firma Elektrotechnik Krause von 2013 bis heute mit der Planung und Realisierung von insgesamt drei zusätzlichen Megawatt PV-Leistung, die nach den schlechten Erfahrungen mit dem ersten System alle mit modulgenauer Überwachung des Herstellers SolarEdge realisiert wurden. "Leider konnten wir die erste Photovoltaikanlage der Betreibergemeinschaft aufgrund ihrer Bauweise mit Strang-Sammelboxen und einem einzigen Zentralwechselrichter nicht mit Optimierern von SolarEdge ausstatten. Bei allen nachfolgenden Anlagen, die wir für die Betreibergemeinschaft planen und realisieren durften, haben wir Leistungsoptimierer und Wechselrichter von SolarEdge eingesetzt, um die Anlagenüberwachung auf Modulebene in Echtzeit per Fernwartung vom Laptop aus zu gewährleisten", erklärt Geschäftsführer Volker Krause. "Eventuelle Fehler werden so schnell erkannt und analysiert. Unser Wartungsteam erreicht seinen Einsatzort mit sehr genauen Informationen, wo welche Fehler in der Anlage aufgetreten sind. Wartungszeiten und Reparaturkosten werden so auf ein absolutes Minimum reduziert."

Sonnige Aussichten dank voller Transparenz

Es war ein glücklicher Zufall, dass die Betreibergemeinschaft mit Elektrotechnik Krause einen Partner erhielt, der nicht nur eine leistungsschwache Bestandsanlage wieder auf Vordermann brachte, sondern auch bei allen Folgeanlagen mit SolarEdge Leistungsoptimierern für transparenten Betrieb, hervorragende Erträge und schnelle Reaktionszeiten bei geringen Kosten für Wartung und Reparatur sorgte. Ein Leistungsdesaster wie mit der ersten Anlage wurde bei den Folgeanlagen der Betreibergemeinschaft durch die Leistungsoptimierer ausgeschlossen.  


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
PV Anwender Erfolgsgeschichte
erhalten Sie beim Anbieter
29.06.2021
SolarEdge Technologies Ltd
1st Hamada Street
4673335 Herzliya- Israel
Agentur:
Incus Media

Zurück