„Der Installateur profitiert vom Zeitgewinn“

Innovative Tellerventil-Serie, Interview

1. Was macht die Tellerventil-Serie Zehnder ComfoValve Luna so einzigartig?

Es sind die ausgeklügelten, technischen Finessen gepaart mit dem hohen ästhetischen Anspruch, die zu einer echten Innovation in dieser Produktkategorie führen. Die Tellerventile Zehnder ComfoValve Luna S für die Zuluft und ComfoValve Luna E für die Abluft erfüllen höchste Anforderungen hinsichtlich Schall und Leistung, aber gleichzeitig auch beim Thema Design. Nicht umsonst erhielten beide Ventile jeweils den renommierten Red Dot Design Award sowie den iF Design Award für außerordentliches Design und Funktionalität.

Bildquelle: Zehnder Group

Das Tellerventil Zehnder ComfoValve Luna S für die Zuluft konnte bereits im Einführungsjahr 2018 den Red Dot Design Award sowie den iF Design Award abräumen. Neben seinem ästhetischen Äußeren überzeugt Zehnder ComfoValve Luna S durch äußerst leise Luftausströmung ohne Zugerscheinungen, da es dank eines optimierten Ausströmbereichs den sogenannten Coandă-Effekt maximal ausnutzt

Neben der Bereitstellung von komfortablem und gesundem Raumklima punktet die Tellerventil-Serie auch durch hoch qualitative Materialen. Diese sind UV- und kratzresistent, farbbeständig sowie besonders leicht zu reinigen. Deshalb können wir insgesamt auf eine hohe Kundenzufriedenheit zählen.

2. Welche Innovation ist besonders hervorzuheben?

Für das Zuluft-Tellerventil Zehnder ComfoValve Luna S ist das optionale Begrenzungselement Zehnder Air Blocker erhältlich. Damit kann der Ausströmwinkel der Zuluft von 360° auf 240° reduziert werden. Es wird damit möglich, den Luftstrom von sehr sensiblen Bereichen im Raum, zum Beispiel Kinderbetten oder Türen, komplett fern zu halten. Zusätzlich ist der gesamte optimierte Ausströmbereich bei Zehnder ComfoValve Luna S so gestaltet, dass der sogenannte Coandă-Effekt entstehen kann. Die Zuluft strömt dabei an Decke und Wand entlang und verteilt sich optimal und angenehm im Raum. Beide Teile der Zehnder Tellerventil-Serie überzeugen außerdem durch besonders niedrige Strömungsgeräusche, einheitliche Montage und Einregulierung sowie niedrige Aufbauhöhe.

3. Von welchen Vorteilen können die Bewohner profitieren?

Bildquelle: Zehnder Group

Das Abluft-Tellerventil Zehnder ComfoValve Luna E begeisterte 2020 die Fachjurys des Red Dot Design Awards und des iF Design Awards und setzte sich gegen eine starke Konkurrenz von jeweils rund 7.000 Beiträgen aus knapp 60 Teilnehmerländern durch. Dabei punktete das Abluftventil von Raumklimaspezialist Zehnder durch sein ansprechendes und elegant-dezentes Design bei gleichzeitig hohem Komfort für den Nutzer.

Beide Tellerventile glänzen durch ein aufeinander abgestimmtes, elegant-dezentes Design: Sie lassen sich harmonisch in den Raum integrieren, da ihre Aufbauhöhe von jeweils 30 mm auch bei unterschiedlicher Einstellpositionen unverändert bleibt. Gerade in offenen Wohn-/Essküchen sind die beiden Tellerventile die ideale Kombination und ein echter Hingucker.

Die Bewohner profitieren zudem von einem gesunden und komfortablen Raumklima, da die Zehnder Tellerventile für die Zu- und Abluft sehr leistungsstark und trotzdem geräuscharm sind. Die Arretierung der Luftmengen-Einstellung verhindert eine unbeabsichtigte Änderung während der Reinigung, worin ein weiterer Pluspunkt besteht.

4. Worin liegen die Vorteile für den ausführenden Installateur?

Bildquelle: Zehnder Group

Oliver Geithe, Dipl.-Ing. Versorgungstechnik (FH), leitet bei der Zehnder Group Deutschland GmbH das Produktmanagement für die Geschäftsbereiche Wohnraumlüftung und Design-Heizkörper.

Sowohl Zehnder ComfoValve Luna S als auch Zehnder ComfoValve Luna E sind für die Installation an Decke und Wand geeignet. Während der intuitiven Montage können die Ventile einfach, mit wenigen Handgriffen und dank integriertem Gummidichtungsring luftdicht montiert werden.

Der Fachhandwerker profitiert vom Zeitgewinn aufgrund der werkzeuglosen Montage und Inbetriebnahme sowie durch bis zu 75 gerasterte Einstellpositionen, welche eine präzise und einfache Einregulierung der Luftmenge ermöglichen. Mit Hilfe der Skala am Innenkonus kann die Einstellposition abgelesen und bei der Inbetriebnahme in den Dokumentationsfeldern auf der Ventilrückseite dokumentiert werden. Dadurch wird auch bei komplexen Anlagen immer die gewünschte Luftmenge erreicht und die nachvollziehbare Dokumentation durch reproduzierbare Voreinstellungen bietet zudem bei ähnlichen Einsatzsituationen, beispielsweise bei Mehrfamilienhäusern, eine zusätzliche Zeitersparnis.

5. Ist es wichtig, dass bei einem Komfort-Lüftungssystem immer sowohl Zehnder ComfoValve Luna S und ComfoValve Luna E zum Einsatz kommen?

Nein, die Tellerventile für die Zu- und Abluft können auch unabhängig voneinander eingesetzt werden. Jedoch ist ihre Kombination besonders wegen des perfekt abgestimmten und prämierten Designs empfehlenswert. Zudem profitieren Bewohner nur beim Einsatz der beiden Zehnder Ventile immer und überall in den eigenen vier Wänden von den niedrigen Strömungsgeräuschen, der effizienten Luftzufuhr und -abfuhr sowie der einfachen Wartung.


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
„Der Installateur profitiert vom Zeitgewinn“
erhalten Sie beim Anbieter
Almweg 34
77933 Lahr
Agentur:
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Thierschstraße 5
80538 München

Zurück